Nuierhof – Bauernhofurlaub in Kastelruth / Dolomiten – Südtirol

Wenn Sie einen Urlaub auf dem Bauernhof in Kastelruth verbringen möchten, so haben Sie mit unserem Nuierhof genau die richtige Adresse gefunden. Unser Familienbauernhof wird nach wie vor durch Viehhaltung bewirtschaftet, was Ihnen einen authentischen Einblick in unser alltägliches Hofleben beschert. Etwas unterhalb der malerischen Ortschaft Kastelruth gelegen, finden Sie hier Ruhe und Erholung abseits vom Rummel des dörflichen Treibens. Auf der anderen Seite ist es ein Leichtes, einen kleinen Spaziergang nach Kastelruth zu unternehmen, um dort ein paar Einkäufe zu erledigen oder einfach nur um sich einen feinen Kaffee unter der Höhensonne Südtirols schmecken zu lassen.

Bauernhof in Kastelruth Urlaub in den Dolomiten/Südtirol

Jeder Tag ist ein Geschenk auf dem Bauernhof in Kastelruth

Wenn Sie sich auf zu neuen Naturerlebnissen machen möchten, so können Sie sich entweder direkt vom Nuierhof zu tollen Wanderungen aufbrechen oder sich zu der nur 100 Meter entfernten Bushaltestelle begeben. Von dort aus bringt Sie der unentgeltliche Bustransfer nach Kastelruth oder zur Seiser Umlaufbahn. Natürlich können Sie auch von unserem kostenlosen Fahrradverleih Gebrauch machen. Zudem bietet ein Urlaub auf dem Bauernhof in Kastelruth noch weitere Vorteile! Die vielen Hühner bescheren uns täglich frische Eier, frische Kräuter und Gemüse wachsen im eigenen Garten und unser Brötchenservice ist wie geschaffen, um jeden Morgen ein fürstliches Frühstück zu genießen.

Frühstück

Auf dem Nuierhof werden Kinderträume Wirklichkeit!

Ziegen, jede Menge Hühner,  Kätzchen, Kühe und unsere Häschen bescheren den Kids unvergessliche Momente. Karl Schieder freut sich über viele helfende Hände, die ihm bei der Stallarbeit und dem Verteilen der täglichen Streicheleinheiten unterstützen. Der hofeigene Spielplatz, die Tischtennisplatte, das große Trampolin und die umliegende Natur sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub in den Dolomiten und tolle Tage auf dem Bauernhof in Kastelruth.